Freitag, 3. Januar 2014

Spinnen mit Faser Röllchen

 "Christine 2 + 3"

Bei der Schliessung meines kleinen Shops sind noch die Faser Röllchen "Christine 2 + 3" übrig geblieben. Schwupps - mussten die doch versponnen und verzwirnt werden. Das Merino/Seide Gemisch und der Kid Mohair Zwirn machen nun ein ausgesprochen luftiges (oder fluffiges) und weiches Garn. Am Anfang war ich mir so gar nicht sicher, ob ich da die richtige Wahl treffe, nun bin ich begeistert und das Ergebnis gefällt mir. Es sind 155 g und 325 m geworden. Was daraus wird, ob ich ihn selber verstricke, das steht noch in den Sternen geschrieben.

Dann bekam ich diesen Herbst einen gefärbten Kammzug aus Polwarth - in Blau. Dieser musste natürlich überfärbt werden und daraus wurde BLAU-GRÜN. Daraus wurden auch wieder Röllchen auf dem Kardierbrett angefertigt, denn die verspinne ich total gerne.


Diese beiden Spulen verzwirnte ich mit Alpaka/Wolle und da ich mich für keine der beiden Alpaka/Wolle Spulen für den Zwirn entscheiden konnte, nahm ich beide.

In einer einfachen Kartonschachtel die Konen auf dickere Stricknadeln gesteckt (3-fach Zwirn), geht das verzwirnen prima.



Daraus wurde nun der Strang "Neujahskonzert". Wieso dieser Name? Es ist für mich ein Genuss, am Neujahrstag den Wiener Philharmoniker bei ihrem Konzert zu zu hören. Dieses Jahr nun sass ich am Spinnrad und verzwirnte einen grosses Teil dieses Garns und so kam das also.

"Neujahrskonzert"

Material: 69 % Polwarth, 17 % Alpaka, 10 % Seide, 4 % Bambus
handgefärbt, handgesponnen aus Röllchen (Rolags)

total 290 g / 681 m (= 100 g / 235 m)

Auch dieser Strang ist nach dem Pflegebad nun trocken und herrlich weich. Die Farben sind nun eher ins Grün gekippt, aber für meinen Geschmack besser als blau :-))). (Wie gut, dass sehr viele von euch blau gerne mögen...).

 
 __________________________




 

Donnerstag, 2. Januar 2014

Neues Jahr 2014

Bei Andrea habe ich folgenden Spruch gelesen und übernehme ihn hier ohne grossen Kommentar.

Erkenntnis des Jahres:


"Folge nicht den Ideen anderer, sondern lerne auf deine eigene Stimme zu hören. Dein Körper und Geist werden klarer, und du wirst die Einheit aller Dinge realisieren."



Dogen Zenji


Ich wünsche allen ein schönes, gesundes neues Jahr 2014!



________________________________




Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...